Page 5 - Saarländisches Ärzteblatt, Juni-Ausgabe 2021
P. 5

A U S  D E R  ÄR Z TE K AMM E R                                ÄR
                                                                                                                    Z


                                                                                                                    TE K
      Interview: Der neue Geschäftsführer Michael John                                                              AMME R



                                                           In besonderer Weise begeistert mich die in Europa einmalig
                                                           starke Rolle der Selbstverwaltung im deutschen Gesundheits-
                                                           wesen. Ich bin schon immer der Auffassung gewesen, dass sich
                                                           gesellschaftliche Initiative am besten wecken lässt, wenn die
                                                           unmittelbar Betroffenen in die Lage versetzt werden, die Rah-
                                                           menbedingungen entscheidend mitzubestimmen. So habe ich
                                                           dann 2016 mein Beamtendasein aufgegeben und bin als Ver-
                                                           waltungsdirektor  bei  der  Kassenzahnärztlichen  Vereinigung
                                                           ein gestiegen. Von dort habe ich nun zur Ärztekammer gewechselt.“

                                                           SÄB:.Was.bedeutet.dieser.Schritt.für.die.Abteilung.Ärzte?.
                                                           „Als  ehemaliger  Leiter  der  Rechtsaufsicht  über  die  Kammer
                                                        Foto:	privat  kenne ich das Geschäft der Körperschaft von außen sehr gut.
                                                           Ich freue mich jetzt darauf, die Geschicke der Abteilung Ärzte
                                                           an entscheidender Stelle gestalten zu können. Dabei trete ich
      Michael	John,	neuer	Geschäftsführer	der	Abteilung	Ärzte
                                                           in die zugegebenermaßen großen Fußstapfen von Michael Hoff-
                                                           mann, der die Prozesse der Kammerarbeit in der Vergan genheit
     Anfang Mai hat Ass. jur. Michael John die Geschäftsführung der  zukunftsfest  geordnet  hat.  Ich  möchte  den  eingeschlagenen
     Abteilung Ärzte der Ärztekammer des Saarlandes übernommen.  Weg hin zu einer modernen, mit digitalen Prozessen optimier-
      Er tritt die Nachfolge von Michael Hoffmann an, der nach über  ten und vor allem mitgliederfreundlichen Verwaltung weitergehen.“
      37-jähriger Tätigkeit für die saarländische Ärzteschaft in die-
      sem Sommer in Ruhestand gehen wird. Der 40-jährige Jurist  SÄB:.Wie.sehen.Sie.die.Zukunft.der.Heilberufekammern?.
      John bringt bereits langjährige Berufserfahrungen aus seinen  „Meiner  Auffassung  nach  bietet  der  Kammerbereich  weitaus
     Tätigkeiten beim Gesundheitsministerium und der Kassen zahn- mehr Freiheiten, um den Interessen des Berufsstands als freier
      ärztlichen Vereinigung mit. Er ist verheiratet, hat ein Kind und  Heilberuf  Gehör  zu  verschaffen,  als  das  strenger  regulierte
      wohnt mit seiner Familie in Saarbrücken.             Gebiet  des  Kassen(zahn)arztrechts.  Die  Kammern  sind  aber
                                                           auch in die Kritik geraten. Dabei bringen die Kritiker oft vor,
      SÄB:. Herr. John,. zunächst. herzlichen. Glückwunsch. zur. Kammern  seien  Relikte  einer  ständisch  organisierten  Gesell-
      Übernahme.der.Position.des.Geschäftsführers.der.Abteilung. schaft und nicht demokratisch. Meines Erachtens verkennen
     Ärzte..Was.bedeutet.dieser.Schritt.für.Sie.persönlich?.  diese Kritiker, dass gerade die Selbstverwaltung, die sich ja im
     „Gleich  nachdem  ich  mein  zweites  Staatsexamen  erfolgreich  Rahmen der vom gewählten Gesetzgeber erlassenen Regularien
      hier in Saarbrücken abgelegt hatte, bin ich in die Verwaltung  halten muss, demokratische Kräfte innerhalb der Gesellschaft
      eingetreten:  zunächst  beim  damaligen  Ministerium  für  Ge - mobilisiert.  So  entstehen  transparente  und  von  großer  Fach-
      sundheit  und  Verbraucherschutz  als  Leiter  des  Referats  für  kunde  und  Sachnähe  getragene  Entscheidungen.  Die  Heil-
      Parlaments-  und  Kabinettsangelegenheiten  und  später  als  berufekammern sind eine notwendige Voraussetzung für die
      Leiter des Referates für Gesetzliche Krankenversicherung, Kas- Erhaltung  der  Freiberuflichkeit  und  nicht  nur  deren  Folge.
      senarztrecht und akademische Heilberufe. Mit dem Gesundheits-  Allerdings müssen die Vorzüge der Kammern gegenüber einem
      und  Sozialwesen  kommt  man  allerdings  in  der  juristischen  staatlich regulierten Berufsstand wieder und wieder betont wer-
     Ausbildung eher wenig in Berührung. Das Gesundheitswesen  den. Hierzu werde ich gerne meinen Teil beitragen.“
      mit seiner Vielfalt an – zum Teil gegenläufigen – Interessens-
      lagen hat mich aber gleich fasziniert. Diese Faszination hat bis
      heute nicht nachgelassen.













                                                                                                                    5




                                                                                Saarländisches Ärzteblatt   n  Ausgabe 6/2021
   1   2   3   4   5   6   7   8   9   10